Link verschicken   Drucken
 

Wassereinsätze im Stadtgebiet

25.07.2013

Gegen Ende des Julis suchte Köln ein heftiges Unwetter heim.

Um kurz nach 15 Uhr wurden wir in den Kölner Westen zu einem vollgelaufenem Weinkeller alarmiert. Die Löschgruppe Dellbrück, die vor uns an der Einsatzstelle eintraf konnte den deutlich geringere Wasserhöhe als erwartet alleine abpumpen und wir fuhren die nächste Einsatzstelle an. Nach einem Wasserschaden im Erdgeschoss eines Wohnhauses, bei dem wir ebenfalls nicht tätig wurden und zwei Kellern in denen jeweils circa 20cm Wasser stand welches wir abpumpten wurden wir zuletzt noch zur Unterstützung zu einer vollgelaufenen Unterführung gerufen. Drei Löschfahrzeuge waren bereits dabei Wasser aus der Unterführung und einer anliegenden Garage, in der sogar ein PKW komplett versunken war, zu Pumpen.
Während die anderen Löschfahrzeuge nur am Rand des Wassers stehen konnten und mit fallendem Wasserstand immer wieder unter großem Aufwand mit allen Schläuchen der Wassergrenze folgen mussten, zeigte sich bei uns der Vorteil unseres Watfähigen LFs. Wir stellten uns zu Beginn einfach mitten in die Unterführung, verlegten die Schläuche zu einem Kanal, der die Wassermassen noch aufnehmen konnte und konnten danach mehrere Stunden abwarten bis die Unterführung leer war.

Neben 2 Löschfahrzeugen der Löschgruppe Eil, einem Fahrzeug aus Lövenich und unserem LF, kam später auch noch ein Schlauchwagen mit einem Pumpenanhänger aus Rodenkirchen zum Einsatz.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Wassereinsätze im Stadtgebiet