Link verschicken   Drucken
 

Erneute Unwettereinsätze

04.06.2016

Fast auf die Minute genau eine Woche nach den letzten Unwettereinsätzen, wurden wir am Freitagabend um 22:07 Uhr erneut zu mehreren Wasserschäden alarmiert.
Ein schweres Unwetter sorgte in Köln für fast 200 Feuerwehreinsätze im gesamten Stadtgebiet. Da sich die meisten Strundener Kameraden nach dem Übungsdienst noch im Gerätehaus befanden, konnten wir mit beiden Löschfahrzeugen zügig ausrücken.


Während das LF ST 1 zunächst eine Einsatzstelle in Deutz abarbeitete, ging es für das LF ST 2 direkt auf die andere Rheinseite in die Altstadt, wo der Einsatzschwerpunkt lag.

Insgesamt arbeiteten beide Fahrzeuge neun Einsatzstellen ab, wobei das LF ST 1 wie schon in der vorherigen Woche die Werkfeuerwehr der Uniklinik Köln über einen großen Zeitraum bei mehreren Einsatzstellen unterstützte.

 

Am frühen Morgen um 06:10 Uhr war der Einsatz nach fast 8 Stunden für die die 14 Einsatzkräfte der Löschgruppe beendet - das Einsatzende ist ebenfalls fast identisch mit dem der vergangenen Woche.

 

Am Nachmittag wurden dann erneut alle Geräte gereinigt und die vollständige Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

Eilinfo der Feuerwehr Köln, Schweres Unwetter sorgt für enormes Einsatzaufkommen