Link verschicken   Drucken
 

Silvesternacht 2016/2017

01.01.2017

Den Jahreswechsel 2016/2017 verbrachten neun Kameraden mit dem LF-ST 1 in der Altstadt um dort das „LF-Altstadt“ zu stellen. Das LF-Altstadt wird in Dienst genommen, um ein schnelles Eingreifen bei einem Schadensereignis in der stark besuchten Altstadt zu gewährleisten.

 

Einsatz 50/16:

31.12.2016, 20:00 Uhr, SWD, Unter Goldschmied (Altstadt-Nord),

Um 20:00 Uhr machten wir uns auf den Weg zu unserem Standort am Spanischen Bau inmitten der Altstadt. Zwischenstopp war die Feuerwache 1, um dort einen BMA-Schlüssel sowie eine Wärmebildkamera aufzunehmen. Am Spanischen Bau angekommen, wurde uns vom Fernmeldedienst - welcher dort die technische Einsatzleitung Altstadt betrieb - zwei Digitalfunkgeräte sowie zwei Funkmeldeempfänger übergeben.

 

Während wir sodann einsatzbereit waren, besuchten wir gemeinsam die Lichtinstallation am Kölner Dom, wo uns ein Hilfeersuchen der Bundespolizei erreichte. Die Beamten benötigten Unterstützung bei der Versorgung einer Person mit einem internistischen Problem. Zwei ausgebildete Rettungssanitäter machten sich ein Bild der Lage. Da der alarmierte Rettungswagen aber kurz darauf eintraf, unterstützten wir lediglich damit, die Krankentrage aus dem RTW vom Bahnhofsvorplatz auf die Domplatte zu bringen. Die restliche Zeit bis zum Jahreswechsel verbrachten wir im Rathaus, saßen beieinander und stärkten uns am reichhaltigen, leckeren Buffet.

Gemeinsam begrüßten wir das Jahr 2017 auf der Straße, bis um 00:04 Uhr dann ein Einsatz die Feierlichkeiten unterbrach:

 

Einsatz 01/17:

01.01.2017, 00:04 Uhr, S-Feuer 1, Im Stavenhof (Altstadt-Nord),

Wir wurden gemeinsam mit dem LF 1-3 (LG Porz-Langel), der DL 1 und dem PTLF 1 zu einem Feuer auf einem Balkon an o.g. Adresse alarmiert. Da der Einsatzort außerhalb unseres eigentlichen Wachbereichs lag und der Besucherandrang kein zügiges Vorankommen in der Altstadt ermöglichte, trafen wir nach den anderen Kräften an der Einsatzstelle ein. Wir standen kurze Zeit mit dem Angriffstrupp in Bereitstellung, mussten aber nicht mehr tätig werden, da die Besatzung des LF 1-3 den Brand über die Drehleiter schnell gelöscht hatte.

 

Während im gesamten Stadtgebiet einige Einsatzstellen anlagen, kam es im Bereich der Altstadt danach zu keinem Ereignis mehr, sodass unser Einsatz nicht mehr vonnöten war und wir nach Hause entlassen wurden. Um 03:00 Uhr waren wir wieder einsatzbereit am Gerätehaus und traten den Heimweg ins Bett an.

 

An dieser Stelle allen noch ein frohes neues Jahr!

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Silvesternacht 2016/2017