Link verschicken   Drucken
 

Aufwändiger Brandeinsatz in Höhenhaus

16.10.2017

Am Mittag des 16.10.2017 kam es zu einem Brand mit einer Explosion in der Scheuerhofstr. in Höhenhaus. Ein Wohnbungalow wurde vollständig zerstört, eine Person konnte nur noch tot geborgen werden.

 

Aufgrund sehr aufwändiger und anstrengender Nachlöscharbeiten wurden wir gemeinsam mit der Löschgruppe Dellbrück um 15:25 Uhr – circa drei Stunden nach Einsatzeröffnung - zur Einsatzstelle alarmiert um Kräfte der Berufsfeuerwehr abzulösen und die Nachlöscharbeiten zu unterstützen. Die Dachhaut wurde geöffnet und mit mehreren handgeführten Rohren sowie von der Drehleiter die letzten Glutnester zu erreichen versucht, um das Feuer vollständig zu löschen. Hier wurden einige Strundener Kameraden mehrfach unter Filter eingesetzt. Nachdem die Maßnahmen erfolgreich waren, wurde das Gebäude nochmals intensiv mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die eingesetzten Materialien zurückgebaut.

 

Das LF-ST 1 verblieb noch solange an der Einsatzstelle, bis ein Wechselladerfahrzeug der Berufsfeuerwehr alle kontaminierten Gerätschaften aufgenommen hatte und die Brandermittlung der Polizei die Einsatzstelle übernommen hat.

 

Die Löschgruppe war über 4 Stunden in diesem Einsatz gebunden und mit beiden Löschfahrzeugen sowie dem Gerätewagen-Lüften vor Ort.

 

Weitere Informationen zu diesem Einsatz können der lokalen Presse entnommen werden.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Aufwändiger Brandeinsatz in Höhenhaus