Link verschicken   Drucken
 

Tödlicher Badeunfall am Höhenfelder See

01.09.2019

Am Abend des 31.08.2019 wurden wir zu einer vermissten Person an den Höhenfelder See alarmiert. Ein Schwimmer wurde von Angehörigen seit ca. 1,5 Stunden vermisst.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort und suchte nach dem Mann. Hierzu wurde neben den landseitigen Einsatzkräften auch ein Rettungshubschrauber sowie mehrere Boote und Taucher eingesetzt.

Wir unterstützten zunächst bei der Erkundung vom Ufer aus, räumten einen Strandabschnitt und unterstützten die Tauchergruppe an der ersten Tauchstelle. Später verlagerten die Taucher an die Einstiegsstelle und wir wurden zur Einweisung weiterer nachrückender Kräfte eingesetzt. Im Zuge dessen brachten wir ein drittes Rettungsboot mit unserem Löschfahrzeug an den See und ließen es zu Wasser. Aufgrund der Dunkelheit wurde der Einsatz der drei Boote allerdings abgebrochen. Nachdem wir das Boot wieder an das eigentliche Zubringerfahrzeug übergeben haben, konnten wir nach ca. vier Stunden aus dem Einsatz entlassen. Zur selben Zeit wurde der Vermisste durch einen Taucher tot gefunden und geborgen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Tödlicher Badeunfall am Höhenfelder See